Was ist Bioresonanz?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Was ist Bioresonanz?

Jede gesunde Zelle hat ein eigenes Frequenzmuster in Form einer harmonischen Sinusschwingung. Alle Körperzellen stehen miteinander unter anderem über diese Schwingungen in Verbindung. Das bedeutet, daß jede Körperzelle über den Zustand aller anderen "bescheid weiß", und darauf reagieren kann. Belastete, kranke Zellen haben unharmonische, gestörte Frequenzmuster. Dadurch ist die Kommunikation zwischen den Zellen gestört, und es kommt zu Symptomen wie z.B. "Burn out", Neurodermitis, Schlafstörungen, Schmerzen, Rheuma,...u.s.w. Im Bioresonanzgerät sind die Frequenzen gesunder, gut funktionierender Körperzellen abgespeichert, und können über Modulationsmatten an den Körper abgegeben werden.

Festgestellte Belastungen (z.B. Narbenstörfelder, Geopathologie, Strahlungsbelastung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Lösungsmittelgifte im Gewebe u.v.a.m.), die uns zuvor gar nicht bewußt waren, werden mittels kinesiologischer Tests erkannt und in der Bioresonanz mit passenden Frequenzmustern solange "überlagert", bis die Körperzellen wieder von selbst in ihre ursprüngliche, gesunde Sinuswellenschwingung zurück gefunden haben. Danach ist die reibungslose Kommunikation zwischen den Zellen wieder gewährleistet. Belastende Stoffe können danach wieder ausgeschieden werden, das Immunsystem wird gestärkt, der Körper kann wieder normal funktionieren, die körpereigene Fähigkeit zur Selbstregulation kann so wieder hergestellt werden.

Bioresonanz ist eine schmerzfreie und belastungsfreie Methode, die für Erwachsene und Kinder gleichermaßen gut geeignet ist. Für ein gründliches Vorgehen und um gute Ergebnisse zu erzielen, wird sie in mehreren Sitzungen hintereinander durchgeführt. Die Dauer und die Häufigkeit sind individuell von Mensch zu Mensch unterschiedlich, je nachdem, wie stark und wie vielschichtig die Belastung des Klienten ist. Die ersten 1-3 Sitzungen sind die längsten (rechnen Sie mit mindestens 1- bis 1 1/2  Stunden), sie sind vergleichbar mit dem "Jäten von Unkraut" in einem großen, verwilderten Garten. Die darauffolgenden Sitzungen können auch wesentlich kürzer dauern.